Turnkey-Partner für den Edelstahl-Maschinenbau

VDL Systems ist im Bereich Entwicklung, Fertigung und Montage von Maschinen, Fertigungslinien und internen Logistiksystemen für Erstausrüster von Lebensmittelverarbeitungsanlagen tätig. Als Zulieferer für die Lebensmittelindustrie ist VDL Systems auf die Verarbeitung von Edelstahl, Kunststoffen und Aluminium spezialisiert. Vom CAD/3D-Engineering bis zur kompletten Endfertigung können wir alles innerhalb unseres eigenen Unternehmens realisieren.

Profil

Von der Planung bis zur Montage

Neben der Fertigung von Einzelanlagen produzieren wir auch in Klein- und Mittelserien. Der gesamte Prozess – von Planung, Blechverarbeitung, Zerspanen, Schweißen, Sandstrahlen bis zu Montage und Installation – wird in unserem eigenen Betrieb ausgeführt. Somit haben wir eine ausgezeichnete Kontrolle über die Vorlaufzeiten unserer Produktionsabläufe und können entscheidend zu einer termingerechten Markteinführung beitragen.

Turnkey Herstellung

Neben der Qualität unserer Produkte sind auch unsere Innovationskraft, Flexibilität und Zuverlässigkeit von zentraler Bedeutung. Unsere Kompetenz und Erfahrung können von unschätzbarem Wert für Ihre Entwürfe oder Zeichnungen sein und bewirken, dass Produktionsprozesse des Herstellers praktikabel optimiert werden. Auf Anfrage werden alle Systeme unserer Kunden weltweit vom Service-Engineering unserer Kundendienstabteilung montiert und gewartet.

Landwerk N.V.

Das derzeit als VDL Systems bekannte Unternehmen wurde im Jahr 1953 von den Brüdern Zweegers als Landwerk N.V. gegründet. Nachdem man 10 Jahre lang Automatisierungssysteme für die Schweine- und Geflügelzucht produziert hatte, wurde die Firma von dem im niederländischen Veghel ansässigen Unternehmen CHV aufgekauft. 1985 wurde das Unternehmen in Laco B.V. umbenannt und der Schwerpunkt auf automatische Fütterungsanlagen ausschließlich für die Geflügelindustrie verlagert.

Laco B.V.

Diese Entwicklung führte schließlich zur Übernahme der Laco B.V. durch die Meyn Group, einem international agierenden Marktführer im Bereich Geflügelverarbeitungsanlagen und Schlachtstraßen mit Sitz im niederländischen Oostzaan. Zu dem Zeitpunkt war Laco B.V. bereits an seinen derzeitigen Standort in der Erfstraat im Gewerbegebiet Liessent in der Nähe von Uden umgezogen. Seitdem wird ein erheblicher Anteil der Maschinen- und Anlagenproduktion von Meyn im Laco-Werk in Uden entwickelt und gebaut.

VDL Systems B.V.

Nach 10 Jahren als Hersteller und Lieferant für die Geflügelindustrie innerhalb der Meyn Group wurde Laco B.V. von dem im niederländischen Eindhoven ansässigen Industriekonglomerat VDL Groep übernommen. In der Folge wurde das Unternehmen in VDL Systems B.V. umbenannt und entwickelte sich zu einem auf Edelstahl und Aluminium spezialisierten Verarbeiter sowie Entwickler von Anlagen und Maschinen für die gesamte lebensmittelverarbeitende Industrie.

Aktuell verzeichnet VDL Systems ein stabiles Wachstum als erfolgreiches Unternehmen im Bereich Entwicklung und Fertigung für die weltweite Lebensmittelindustrie und verfügt über eine umfangreiche Ausstattung an hochmodernen Maschinen sowie ein wachsendes und engagiertes Expertenteam.

Arbeitsgebeich Zulieferungen

Als wesentlicher Bestandteil von VDL Groep gehört VDL Systems zu den Unternehmen des Arbeitsbereichs Zulieferungen. In seiner Rolle als Sublieferant legt VDL Systems den Schwerpunkt nicht allein auf die Versorgung des Endmarktes (der Lebensmittelindustrie), sondern auch darauf, Erstausrüster als Maschinenbauunternehmen für die lebensmittelverarbeitende Industrie zu bedienen und zu unterstützen. Auf diese Weise operiert VDL Systems als Turnkey-Partner im Bereich Konzeption und Produktion von Firmen, die ihrerseits die Lebensmittelindustrie mit Verarbeitungsanlagen beliefern.

Mehr über Arbeitsbereich Zulieferungen

Strategie von VDL Groep

Diversität bei Märkten und Produkten

Erzielen von Diversität in Bezug auf Märkte und Produkte. So realisieren wir eine effektive Risikostreuung. Entwickelt sich ein Industriezweig nicht so gut wie erwartet, gleicht dies ein anderer mit etwas besseren Ergebnissen wieder aus.

Kontrolliertes Wachstum

Unser Ziel ist es, ein kontrolliertes Wachstum zu erreichen – sowohl finanziell als auch in Bezug auf unsere organisatorische Struktur. Unser Unternehmen weist eine sehr stabile Finanzsituation auf und konnte zudem von einer deutlichen weiteren Stärkung profitieren. Wir werden keine Risiken eingehen, die den Konzern als Ganzes gefährden könnten.

Solide Finanzsituation

VDL hat eine solide Finanzlage und ist nicht allzu abhängig von Banken. Unserer Überzeugung nach ist es wichtig, Strategieentscheidungen auch weiterhin selbstständig treffen zu können.

Produktion in Westeuropa

Zur Erhaltung von Arbeitsplätzen betrachten wir es als Verpflichtung, die Produktion in Westeuropa (insbesondere in den Niederlanden und in Flandern) aufrechtzuerhalten und auch die strategische Fertigung in Niedriglohnländern zu begrenzen.

Die VDL Groep ist ein Familienunternehmen – und wird es immer sein

Wir sind ein familiengeführtes Unternehmen und werden es immer bleiben. VDL Groep befindet sich zu 100 % im Besitz der Familie Van der Leegte. Mit der Vereinbarung, niemals Anteile an Dritte zu veräußern, hat die Familie für ein fundamentales Selbstverständnis im Unternehmen gesorgt. Wir sind in der Lage, mit minimaler Verzögerung die richtigen Entscheidungen für unser Unternehmen zu treffen.

Investition und Innovation

Investitionen und Innovationen bei Mitarbeitern, Materialien, Produkten und Techniken. Wir tätigen umfangreiche Investitionen im Bereich Automation und Robotik und fordern auch unsere Mitarbeiter auf, sich kontinuierlich weiterzuentwickeln. Unser Bestreben ist es, stets die Besten zu sein. Deshalb bieten wir auch das optimale Gleichgewicht zwischen Qualität, Technologie, Logistik und Kosten.

VDL Groep

Seit 1998 gehören wir zu VDL Groep, einem international agierenden Industriekonglomerat mit Sitz im niederländischen Eindhoven. Der Konzern befindet sich vollständig in Familienbesitz, umfasst insgesamt 104 Unternehmen (2020), hat Niederlassungen in 20 Ländern und zählt mehr als 16.000 Mitarbeiter. Die Unternehmen von VDL Groep sind in vier Arbeitsbereiche untergliedert: Zulieferungen, Fahrzeugmontage, Busse und Fertigprodukte.

VDL Groep im Jahr 2020

Der gemeinsame Jahresumsatz 2019 belief sich auf 5,78 Mrd. Euro. Im November 2016, nach 50 Jahren Unternehmertum, übergab Wim van der Leegte die Zügel des Familiengeschäfts an das Führungsteam, dem seine drei Kinder Pieter, Jennifer und Willem angehören. Willem van der Leegte hat als Präsident und Vorstandsvorsitzender von VDL Groep die Nachfolge seines Vaters angetreten.

Sie würden gern mehr über die Aktivitäten von VDL Groep erfahren? Dann besuchen Sie die Unternehmens-Website von VDL Groep oder sehen Sie sich den Unternehmensfilm unten an.

Zur VDL Groep

Downloads

Broschure VDL Systems

Organizationstruktur